Fahreignungsgutachten

Private und behördlich angeordnete Fahreignungsgutachten


Es handelt sich hierbei um ärztliche Gutachten zur Überprüfung der Fahreignung bei fahreignungsrelevanten Erkrankungen nach Fahrerlaubnisverordnung (FeV) der Anlage 4 mit den Ziffern: 

Ziffer   3 Bewegungseinschränkungen und -beeinträchtigungen
Ziffer   4 Herz- und Kreislauferkrankungen
Ziffer   5  Diabetes mellitus
Ziffer   6  Neurologische Fragestellung (Epilepsie, Multiple Sklerose)
Ziffer   7 Psychiatrische Fragestellungen (ohne psychometrische Leistungstests)
Ziffer   8 Alkohol
Ziffer   9 Betäubungsmittel und andere psychoaktiv wirkende Stoffe sowie Arzneimittel
Ziffer 10 Nierenerkrankungen
Ziffer 11 Organtransplantationen, Lungen- und Bronchialerkrankungen, Schlafapnoe

Bei behördlich angeordneten Gutachten ist zunächst von der Fahrerlaubnisbehörde in Erfahrung zu bringen, wer die Fahreignungsbegutachtung durchführen soll. Erkennt die Fahrerlaubnisbehörde Gutachten von Fachärzten mit verkehrsmedizinischer Qualifikation an, so kann das Gutachten von uns erstellt werden. Hierfür ist Akteneinsicht erforderlich - daher benötigen wir, nach vorherigem schriftlichen Einverständnis des Auftraggebers, die Fahrerlaubnis-Akte. Die Behörde (Führerscheinstelle) sendet uns diese hierfür bereits vor der Begutachtung zu. 

Die Fahreignungsbegutachtung ist in Abhängigkeit von der Fragestellung mehr oder weniger umfangreich. Beispielsweise sind im Rahmen von Fragestellungen zum Drogenkonsum sogenannte Drogen-Screenings (Laborbestimmungen) durchzuführen. Bei Alkoholfragestellungen ist in der Regel eine Bestimmung von Leberwerten erforderlich. Jede Begutachtung enthält weiterhin eine ausführliche Anamneseerhebung, eine medizinische Untersuchung und ggf. auch zusätzliche Untersuchungen anderer Fachbereiche. 

Kosten siehe Honorar-Liste


Hörwarthstr. 33
80804 München


Tel.: 089 550 54 550
  Fax: 089 550 54 5520


U-Bahn Bonner Platz (U3)
Nähe Klinikum Schwabing

Lernen Sie uns kennen

Sie suchen einen Hausarzt in München-Schwabing? Vereinbaren Sie einen Termin mit unserem Team. Wir sind auch Mittwoch nachmittags für Sie da.

Facharzt-Termin erst in 8 Wochen? Das gibt es beim Hausarzt nicht!
Bei uns bekommen Sie garantiert innerhalb von 3 Tagen einen Termin - in dringenden Fällen noch am gleichen Tag.

Sie fühlen sich beim Arztbesuch nicht verstanden und man erklärt Ihnen die Befunde nur schwer verständlich? Man nimmt sich wenig Zeit für Sie oder Sie fühlen sich "abgefertigt"? Nicht bei uns! Jeder bekommt bei uns die Zeit, die notwendig ist. Kein Befund bleibt unverstanden!