Skip to main content
089 550 54 550

Video-Sprechstunde

Gerade bei langen Anfahrtswegen oder nach Operationen können telemedizinische Leistungen eine sinnvolle Hilfe sein, so wie die Videosprechstunde, die seit dem 1. April 2017 durchgeführt und abgerechnet werden kann. Ärzte können ihren Patienten dabei mittels Videodienst die weitere Therapie erläutern oder den Heilungsprozess einer Operationswunde begutachten. So müssen Patienten nicht für jeden Termin in die Praxis kommen.

Zur Durchführung der Videosprechstunde
sind folgende Voraussetzungen erforderlich

1.

Schriftliches Einverständnis

Wir benötigen von Ihnen eine schriftliche Einverständnis zur Durchführung der Videosprechstunde (z.B. bei Erstkontakt auf dem Anamnesebogen oder auf einem von uns zur Verfügung gestellten Formular - siehe Downloads)

2.

Hardware

Sie benötigen einen Computer, ein Tablet oder ein Mobiltelefon jeweils mit Kamera, Mikrofon und Lautsprecher

3.

Software

Einer der folgenden aktuellen Webbrowser muss installiert sein: Chrome, Firefox, Safari, Edge.

4.

Internetverbindung

Sie benötigen eine Internetverbindung (z.B. über WLAN). Es muss mindestens eine Bandbreite von 2.000 kbit/s im Download zur Verfügung stehen.

Terminvergabe und Durchführung der Videosprechstunde

Eine Videosprechstunde kann den persönlichen Arztbesuch in vielen Situationen nicht ersetzen!!! Oft ist eine körperliche Untersuchung erforderlich. Kommen Sie dann lieber persönlich vorbei. Auch wenn Sie eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung benötigen müssen Sie persönlich in die Praxis kommen!

Kontaktaufnahme

Wie für einen "normalen" Termin nehmen Sie mit uns Kontakt auf (persönlich - telefonisch - per email - per Webseiten-Kontaktformular)

Patientendaten

Wir benötigen von Ihnen folgende persönlichen Informationen: Name - Vorname - Geburtsdatum - Termin-Anlass - Wunschzeitpunkt für den Termin - Krankenkasse - email-Adresse

Bei Erstkontakt zusätzliche Informationen

Sollten Sie erstmalig in unserer Praxis vorstellig werden (Neuer Patient) benötigen wir zusätzliche Dokumente zur Authentifizierung: Versichertenkarte (ggf. eingescannt Vorder- und Rückseite), ein gültiges Ausweisdokument z.B. Personalausweis/Reisepass (ggf. eingescannt), eine von Ihnen unterschriebene Einverständniserklärung zur Durchführung der Videosprechstunde (Formulare zum Download am Ende dieser Seite - ggf. ausgedruckt, unterschrieben und eingescannt)

Terminvergabe

Unsere Mitarbeiterinnen vergeben einen Termin für die Videosprechstunde (Datum und Uhrzeit) - hierfür bekommen Sie einen link mit Zugangscode per email zugesandt

Durchführung

Wenige Minuten vor dem Termin klicken Sie den link an (und geben ggf. Ihren Zugangscode ein) - Sie gelangen in das virtuelle Videosprechzimmer - hier warten Sie so lange bis das Videobild des Arztes erscheint - dann können Sie mit ihm kommunizieren.

Wichtige Hinweise

Sie können nun bei uns ausschließlich nachmittags (Montag bis Donnerstag von 14:30 H bis 17:00 H) Termine für die Videosprechstunde vereinbaren.

Es ist strafrechtlich verboten, das Gespräch aufzuzeichnen oder zu filmen.

Wir nutzen zur Durchführung folgenden zertifizierten Videodienstanbieter gemäß Anlage 31b Bundesmantelvertrag-Ärzte: RED connect

Downloads

Haben Sie weitere Fragen oder benötigen Sie einen Termin?

Wer ist online ?

Aktuell sind 74 Gäste und keine Mitglieder online